SCHAU! Der Duft von Freizeit und großer Freiheit

Die 6. SCHAU! öffnet vom 4. bis 7. April im Messequartier Dornbirn ihre Tore. Die Vorarlberger Frühjahrsmesse zeigt inspirierende Freizeit- und Frühlingstrends.


Dornbirn. Frühlingsfrische auf fünf großen SCHAUplätzen: 450 Aussteller präsentieren ihre Neuheiten zu Garten, Wohnen, Freizeit, Mobilität und Genuss. Eingebettet in ein attraktives Rahmenprogramm geben Experten Einblicke in Trends und Neuheiten. Die Bandbreite an Ideen ringsum Haus, Garten, Freizeit und Lifestyle ist riesig. Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel: „Heuer wird dem Bereich Beauty mit einer großen Beauty Lounge viel Platz eingeräumt. Auch den Boom-Themen Camping & Caravaning als Erweiterung des SCHAUplatzes Mobilität widmen wir heuer Ausstellungsfläche und Augenmerk. Erfreulich ist auch die Verlängerung der Kooperation mit dem Vorarlberger Verkehrsverbund.“ Zahlreiche Workshops, die ModeSCHAU! und Livevorführungen, wie das beliebte „Backen mit Christina“, viele Gelegenheiten zum Gustieren und die AK-BuchSCHAU! mit Autoren wie Eva Rossmann, Niki Glattauer oder Prominenten wie Richard „Mörtel“ Lugner u.a. machen die Frühjahrsmesse zur vielseitig-attraktiven Veranstaltung.

Gartenglück und Pflanzenärztin
Gärtnern macht glücklich – selbst wenn es lediglich mit Pflanztöpfen am Balkon sein sollte. Der SCHAUplatz Garten bietet zahlreiche Inspirationen, Produkte und Tipps. Im bunten SCHAUgarten im Freigelände Nord wartet eine große Auswahl an Pflanzen, Kräutern und Setzlingen sowie Gartenmöbeln, -utensilien, -deko, Grillgeräten und Hochbeeten. Inmitten des Gartenparadieses lässt sich mit Eis von Linda‘s Ice Cream oder Barista-Kaffee vom Café Minimo wunderbar entspannen. In der Halle 12 fungiert der 4ländergarten mit einer exklusiven Auswahl an Besonderheiten als kleine, feine Version der „Gartentage Lindau“ und der „Bregenzer Garten.Kultur“. Ein besonderer Service sind die Sprechstunden der Pflanzenärztin Dr. Tina Balke. Pflanzenschutzfragen werden am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 15 Uhr erläutert.

Wohnkultur mit Stil
Die einen lieben es geborgen, komfortabel und kuschelig mit Landhaus-Stil und skandinavischem Design. Die anderen bevorzugen es klassisch-elegant, minimalistisch oder setzen auf Industrial Chic. Welchen Wohnstil man auch sucht, fündig wird man im SCHAUplatz Wohnen. Hier präsentieren sich namhafte Anbieter von Küchen, Möbeln, Betten und chicen Wohnaccessoires in Vorarlbergs größtem Wohnzimmer in Halle 11. Keinesfalls versäumen sollte man einen Besuch in Halle 7: Neben der Ausstellung von Küchen- und Haushaltsgeräten gibt es hier die beliebten Live-Produktvorführungen sowie Tipps für den Frühjahrsputz.

„Fesch samma“
Fashion-, Style-, Accessoire- und Beauty-Trends ist der SCHAUplatz Freizeit gewidmet. Raffinierte Schönheits-Tipps sind gefragt – im Web wie im Alltag. Deutschlands älteste Kosmetikschule, die Münchner „Schöner Schulen“ ist mit einer Beauty Lounge in Halle 2 zu Gast. Profi-Visagisten und Hairstylisten frischen Looks auf und versüßen Besucherinnen den Tag mit typgerechtem Make-Up. Reisen macht ebenfalls einen gesunden Teint: Tipps und Inspirationen für die nächste Reise oder den geplanten Ausflug erhält man in Halle 3. Hier bietet auch die KreativSCHAU! Workshops, Materialien oder fertige Werkstücke für Bastelliebhaber und Hobbyfans. Die SportSCHAU! der Sportunion Vorarlberg bringt viel Schwung und Bewegung in die Halle 3. Sportarten wie Karate, Handball, Kick & Dance etc. werden von Sportvereinen fetzig demonstriert – ein aktives Mitmachen der Besucher ist erwünscht. Hohes Spaßpotential gibt es auch im Freigelände Süd. Der Outdoor-Erlebnis-Park mit E-Segway, E-Bike, Golfcar, E-Ziesel, Laserschießen, Bubbleball, Zorbing etc. sorgt für Freizeitvergnügen.

Duft der großen weiten Welt
Die große Freiheit rollt: Neueste E-Auto-Modelle, stylishe Bikes und ein Camping- und Caravaning-Bereich sorgen für einen starken Auftritt im SCHAUplatz Mobilität. Die Trends des multimobilen Zeitalters finden sich vereint in Halle 9. Wer möchte, kann im brandneuen Mazda 3 oder Tesla sogar Probesitzen. Erweitert wurde der SCHAUplatz Mobilität heuer um den Megatrend Caravaning. Wohnmobile und Vans, die clever zu Reisemobilen adaptiert werden, stehen im Mittelpunkt. Wintercamping, Campen mit dem Hund uvm. sind ein Thema. Das Start-up easygoinc demonstriert eindrucksvoll, wie man einen Camper baut und dass man für die große Freiheit kein Flugzeug benötigt. Vorträge mit Vanlife Do-it-yourself Tipps finden fünfmal täglich statt.

Kostbare Genusskultur
Probieren und gustieren gehört zur SCHAU! wie der April zum Frühling. Beim fünften SCHAUplatz Genuss mit gutem Gewissen zeigen Aussteller ihre Vielfalt. Ein hochwertiges Angebot an Käse, Wurst, Gewürzen, Ölen oder süßen Verführungen wie Schokolade und Co lockt in Halle 14. Produzenten und Händler erläutern Herkunft und Herstellung der Feinkost. Auf der Genuss-Bühne macht das beliebte „Backen mit Christina“ Lust auf eigene Teigfabrikation und Backerlebnisse. Zudem werden Ländle-Produkte in heimischer Qualität auf Spitzenniveau in Halle 4 angeboten. Ergänzt wird der Bereich von gaumenschmeichelnden Degustationen bei den beliebten Burgenländer Winzern und köstlich-kreativem Street Food im Freigelände Süd.

SCHAU! Richard Lugner kommt
Die AK BuchSCHAU! lädt in Halle 11 zum Lesevergnügen. In gemütlicher Caféhausatmosphäre werden täglich Lesungen und Vorträge bekannter Schriftsteller geboten. Gleich mehrere prominente Autoren machen heuer wieder Lust aufs Buch. Krimiautorin Eva Rossmann, Pädagoge Niki Glattauer und Richard „Mörtel“ Lugner der seine Lugner-Story präsentiert. Andreas Wassner und sein „kleiner Prinz“ und Ingrid Hofer, die den berühmten „Teddy Eddy“ erschaffen hat, sind in der AK BuchSCHAU! anzutreffen. Appetit auf Frisches wird mit der spritzigen ModeSCHAU! von Nouba Events geweckt. Viermal täglich gibt es stylish-sommerliche Modeinspirationen in
Halle 1.

Abendkonzerte und Service
Die junge Halle 8 verwandelt sich vier Tage lang zu Vorarlbergs größtem Jugendtreff. Eine abwechslungsreiche Messegastronomie und Spaß für die ganze Familie ziehen an: die Messe-Rallye führt mit interessanten Aufgaben durch das gesamte Gelände. Kinder werden im Kinder-Ländle vom Vorarlberger Familienverband und dem Verein „Familienfreundliches Dornbirn“ kompetent betreut. Am Donnerstag-, Freitag- und Samstagabend unterhalten jeweils um 17.30 Uhr moderne sowie rockige Bands aus Brand im Freigelände Süd. Wer das Messe-Hennele bereits im Frühjahr genießen möchte, findet dieses und mehr beim Wäldar Messe Catering in Halle 13. Auch die beliebte Rad-Reinigung des Integra Fahrradservice findet wieder vor Eingang A statt. Und wer mit Bus oder Bahn zur SCHAU! kommt, fährt gratis. Das Ticket kann man bequem auf www.messedornbirn.at downloaden und auch mit dem Smartphone verwenden.

FACTBOX

6. SCHAU!
Die Vorarlberger Frühjahrsmesse
04. bis 07. April 2019
schau.messedornbirn.at

SCHAUplätze: Freizeit, Mobilität, Garten, Genuss, und Wohnen
Highlights: 4ländergarten, Street Food, KreativSCHAU!, SCHAUgarten, Beauty Lounge, SportSCHAU!, Outdoor-Erlebnis-Park mit Abendkonzerten u.v.m.
Programm: AK BuchSCHAU!, Junge Halle, Backen mit Christina, Camping & Caravaning
Klassiker: ModeSCHAU!, Burgenland, Kinder-Ländle, Radler Treff, Messe-Hennele, Messe-Rallye u.v.m. 

Öffnungszeiten: täglich, von 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene: 9,00 Euro, Ermäßigte Karten 7,50 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre): 4,00 Euro, Nachmittagsticket (ab 15.30 Uhr): 4,50 Euro Ermäßigungen: Jugendliche 15-18 Jahre, Studierende, Senioren ab 61 Jahren, aha-Card Mitglieder (ehemals 360-Card), Menschen mit Behinderung mit gültigem Ausweis (Begleitperson, wenn im Ausweis vermerkt gratis).

Familienpassermäßigung: Familien haben die Möglichkeit mit dem Vorarlberger Familienpass vergünstigt die Messe zu besuchen. Bei Vorlage des Vorarlberger Familienpass an der Kassa oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln zahlt ein Erwachsener den Vollpreis von 9 Euro und die restlichen Familienmitglieder, die auf dem Familienpass vermerkt sind, können die Messe gratis besuchen. Diese Regelung gilt auch für Oma und Opa.

Auch Schulen haben wieder die Möglichkeit, die Messe kostenlos zu besuchen. Nach vorheriger Anmeldung zahlen Schulklassen am Donnerstag und am Freitag keinen Eintritt.

Gratis-Fahrt mit Bus und Bahn: Gratis An- und Abreise mit Bus und Bahn aus ganz Vorarlberg und im Bahnverkehr von den Grenzbahnhöfen Lindau (D), Buchs, St. Margrethen (CH) und St. Anton a. Arlberg mit dem VVV-Online-Gratis-Ticket (Hinfahrt) und mit gültiger Messe-Eintrittskarte (Retourfahrt). Hinfahrt-Tickets zum Ausdrucken oder aufs Smartphone laden unter: vmobil.at / VVV Bus & Bahn / Veranstaltertickets. Zudem berechtigt Sie die Online Messe-Eintrittskarte schau.messedornbirn.at und das, an allen ÖBB-Automaten und in diversen Bussen erhältliche, Messe-Kombiticket zur kostenlosen Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel im Streckennetz des Verkehrsverbund Vorarlberg. Alle 5 Minuten, von 9.30 bis 18.30 Uhr, fahren Stadt- und Landbusse ab Dornbirn-Hauptbahnhof sowie Dornbirn-Schoren zur Messe und retour. Die Messe-Eintrittskarten erhalten die Besucher beim Busfahrer, Schaffner oder an den Fahrscheinautomaten. www.vmobil.at

Ausstellerverzeichnis: schau.messedornbirn.at
Bilder zum Download: schau.messedornbirn.at

Bilder